nächste Jours fixes des VS Saar

Donnerstag, 14. Juni, 20 Uhr

Donnerstag, 12. Juli, 20 Uhr

Donnerstag, 9. August, 20 Uhr

Montag, 28. Mai, 20 Uhr, Saarländisches Künstlerhaus

Heldentod auf Seite 3

Michaela Albrecht, Lukas Wedeking und Irina Rosenau: NachwuchsautorInnen der regionalen Literaturszene, vorgestellt von Klaus Behringer


30 schwarze Zeichen auf weißem Grund, unterschiedlich kombiniert - ist diese abstrakte und indirekte Kunst (das Schreiben nämlich) nicht eigentlich eine Seniorenveranstaltung? Man kann ohne weiteres erst mit 30 oder sogar 50 Jahren die Karriere als Schriftsteller beginnen, wenn andere längst schon das Ziel ihrer Erfolgslaufbahn erreicht haben. Das hat natürlich sein Gutes. Man könnte z.B. als Radrennsportler starten, dreimal die Tour de France gewinnen und mit 35 Jahren, längst Sportinvalide und des Dopings überführt, mit dem Schreiben beginnen; mit 70 dann den Literaturnobelpreis erhalten. Kennen Sie einen derartigen Fall? Ist das eine brauchbare Lebensplanung? Oder stimmt da was nicht?

Inzwischen präsentieren wir schon die zwölfte Tafelrunde mit drei jungen Schreibenden, die frischen Mut haben zum Aufbruch in die weite Steppe des Poesiebetriebs. Sie können zwar noch kein Buch vorweisen und haben noch keine Gral-ähnliche Schüssel voll Buchstabensuppe mit Drachenfleischextrakt heimgeholt. Es wird auch garantiert kein Fernsehteam dabeisein. Aber Sie!

Der Eintritt ist frei.

Montag, 11. Juni, 20 Uhr, Saarländisches Künstlerhaus

Bernd Nixdorf: Eine intime Vertraute

Buchvorstellung, Topicana Nr. 33

Freitag, 3. August, 24 Uhr

Einsendeschluss Hans-Bernhard-Schiff-Preis

 

Ausschreibung des Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreises 2018

 

 

Im Gedenken an Hans Bernhard Schiff, sein literarisches Werk und sein gesellschaftliches Engagement vergibt die Landeshauptstadt Saarbrücken den Hans-Bernhard-Schiff Literaturpreis 2018.

 

Dem toleranten, europäischen Denken Hans-Bernhard Schiffs sowie dem Internationalismus und der Wertschätzung des Regionalen in seinem Werk verpflichtet, sollen die eingereichten Beiträge inhaltlich oder über die Person des Verfassers/der Verfasserin einen Bezug zur Großregion SaarLorLux [= Saarland, Rheinland-Pfalz, Grand-Est, Luxemburg, Wallonien] haben.

 

Thema und Genre der Einsendungen sind nicht festgelegt. Als Sprachen können Deutsch, Französisch, Luxemburgisch oder eine der regionalen Mundarten gewählt werden. Der Umfang der Arbeit darf 8 Seiten Din A4 mit je 30 Zeilen zu 60 Zeichen nicht überschreiten (Ausschlusskriterium). Pro Person kann nur eine Bewerbung akzeptiert werden. Werke, die bereits veröffentlicht sind (auch im Internet), werden nicht berücksichtigt. Bereits prämierte HauptpreisträgerInnen können sich nicht mehr bewerben.

 

Der Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis 2018 richtet sich gleichermaßen an publizierte wie bislang unpublizierte AutorInnen.

 

Der Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis 2018 ist mit 5000 € dotiert.

 

Die Jury behält sich eine Aufteilung des Preises sowie die Vergabe von Förder- und Sonderpreisen vor.

 

Das Preisgeld wird von der Landeshauptstadt Saarbrücken, dem Ministerium für Bildung und Kultur Saarland, der Sparkasse Saarbrücken, der VSE AG, und Dr. Joachim Schiff gestiftet.

 

Einsendeschluss ist der 3. August 2018. (Datum des Poststempels)

 

Bewerbung/Infos:

Ilona Mathieu

Kulturamt

St. Johanner Markt 24

D-66111 Saarbrücken

Tel.: 0049-(0)681-905-4914

E-Mail: Ilona.Mathieu@Saarbruecken.de

 

Die Einsendungen sollen in siebenfacher Ausfertigung anonym unter Angabe eines Kennwortes und des Geburtsjahres eingereicht werden. Den Texten liegt zudem der ausgefüllte Anmeldebogen bei (siehe Rückseite) mit dem Kennwort sowie mit Angaben zur Person und zum Bezug zur Großregion SaarLorLux.

 

Der Preis wird von einer unabhängigen Jury vergeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verleihung findet im November 2018 in einer öffentlichen Veranstaltung statt, im Rahmen derer die Preisträgerin/der Preisträger den ausgezeichneten Text liest.

Bitte beachten Sie, dass Einsendungen, die per Mail zugesandt werden, nicht angenommen werden können, und dass eingesandte Beiträge nicht zurückgesandt werden. Der Preisträger/die Preisträgerin erklärt sich mit der Veröffentlichung des ausgezeichneten Textes in einer Broschüre sowie im Internet einverstanden.


Einen Bewerbungsbogen findet man hier:

Anmeldung HBS-Preis 2018 deutsch
Ausschreibung HBS 2018 dt Anmeldeformula[...]
PDF-Dokument [21.2 KB]