Hans Gerhard

(Foto: Mark Heydrich)

Hans Gerhard wurde Anfang der 70er Jahre eines alles in allem miesen Jahrhunderts nackt und bloß in das Zonenrandgebiet der norddeutschen Tiefebene geworfen, wo bereits heute zwei Umspannwerke nach ihm benannt sind. Der Rechtsanwalt aus Leidenschaft jongliert und feuerspeit auch auf Ihrer Hochzeit; Monatskarte bis Bischmisheim; Haftpflichtversicherung bis voraussichtlich Ende 2013.

Buchveröffentlichungen:

Glaub's mir halt; 12 Geschichten, Saarbrücken, 2002; erschienen als Band 7 in Topicana, Edition Saarländisches Künstlerhaus

Alles was wir brauchen. 24 Erzählungen, PoCul Saarbrücken 2012